PROJEKTE

Scheinbar Unscheinbar

Viele Gegenstände des alltäglichen Lebens sind mit nützlichen Zusatzfunktionen ausgestattet. Aufgrund des gewohnten Umgangs mit den alltäglichen Gegenständen werden sie als selbstverständlich hingenommen und wenig beachtet. Dieses Verhalten hat zur Folge, dass deren Zusatzfunktionen oft nicht wahrgenommen werden. Eine Sammlung solcher Gegenstände wurde von Louis Michel im Zuge seiner Diplomarbeit zusammengetragen. Die Ausstellung gewährt einen Einblick in diese Sammlung und hat das Ziel die Betrachter/innen auf die kleinen Details des Alltags aufmerksam zu machen. Um die Sammlung zusätzlich zu erweitern, wurde sie schlussendlich auch durch eigenst gestaltete Objekte ergänzt.