PROJEKTE

Werkzeug 2.0

Werkzeug 2.0 - Zusammenführung analoger und digitaler Eigenschaften.
Die Arbeit „Werkzeug 2.0“ soll eine Brücke schlagen, welche analogen und digitalen Aspekte sich bei Werkzeugen synergetisch verbinden lassen. Im Fokus der Arbeit stand die Zusammenführung von intuitiver Bedienbarkeit, haitischer Qualität in der Rückmeldung sowie die Integration von technischen Funktionen, um den Nutzer bei der Arbeit unterstützen zu können. Das schnell rotierende Malfunktionswerkzeug kann über einstellbare Gyroskope die Handbewegungen des Anwenders/der Anwenderin beruhigen und stabilisieren. Die wichtigsten Haltegriffe (Stift-, Einhand-, Zweihandgriff) wurden in der Gestaltung berücksichtigt und durch den Tausch der verschiedenen Werkzeugaufsätze entstehen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.