PROJEKTE

Rot/Rund

Konzept für die Kunsthalle Göppingen. Als Gegenpol zur vielschichtigen Räumlichkeit der Kunsthalle, schafft „rot/rund“ eine eigene, permanente Sphäre. Ausgehend von einem Kubus als Volumenkörper, werden zylindrische Formen subtrahiert, die im Innenraum verschiedene Sitzmöglichkeiten schaffen. Die Farbe an Wand und Boden lässt die ursprüngliche Form wahrnehmbar werden, und soll das Gefühl des Eintreten in eine eigene Sphäre verstärken.
1. Platz beim Wettbewerb für die Kunsthalle innerhalb der Fachklasse.

ProjektpartnerInnen:

Zu Verschenken

Über einen Zeitraum von 2 Monaten wurden 299 verschenkte Objekte von einer fiktiven Institution aufgesammelt und archiviert. Diese Behörde, die Elemente aus anderen, bereits existierenden Berufen zitiert, produziert am Ende ein Buch und verschenkt die Objekte in einer Ausstellung weiter.

ProjektpartnerInnen:

Schäumliches Grau

Ein Versuch, wie Wilhelm Wagenfeld entsprechend der spezifischen Eigenschaften eines Materials zu entwerfen. Eine modernere Abwandlung dieser Arbeitsweise ist das Verwenden eines bereits bekannten Materials, in einem neuen Sachzusammenhang: Die zwei Leuchten „rumdrum“ und „rüberdrüber“. Angeschaltet sind beide ganz durchleuchteter Schaum. Durch das Drücken auf die Leuchtkörper der beiden Leuchten wird dieser verformt und die Lichtquelle jeweils freigesetzt.

ProjektpartnerInnen: